The Better Effect
NACHHALTIGKEIT IN EINEM BREITEREN KONTEXT

NEUE GENERATIONEN STELLEN NEUE ANFORDERUNGEN AN DIE NACHHALTIGKEIT VON UNTERNEHMEN

„Immer mehr Menschen möchten nachhaltige Entscheidungen treffen. Deshalb müssen wir ihnen diese Entscheidungen einfacher machen. Wir verdeutlichen unser Engagement für Nachhaltigkeit anhand von sechs Bereichen, die sich positiv auf unsere Umwelt auswirken.“

Johanna Ljunggren, Kinnarps Sustainability Manager

THE BETTER EFFECT: BEREICHE

ROHMATERIALIEN UND RESSOURCEN

Der Einsatz der richtigen Rohstoffe und ein sorgfältiger Umgang mit den Ressourcen entspricht dem gesunden Menschenverstand. Dies ist für ein nachhaltiges Unternehmen unerlässlich und ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Wir übernehmen die Verantwortung für unsere Materialien und nutzen keine Rohstoffe oder Herstellungsmethoden, die die Umwelt unnötig belasten.

ZIEL

Bis 2020 wird das gesamte Rohholz aus Quellen stammen, die FSC®-zertifiziert sind oder von Dritten überwacht werden.

HOLZ AUS
VERANTWORTUNGSVOLLER
BZW. ZERTIFIZIERTER
FORSTWIRTSCHAFT 
92%

Kohlendioxid-
emissionen
-22%

KLIMA

Durch unsere Blue Trucks haben wir es selbst in der Hand, unsere CO2-Emissionen zu reduzieren. Unser intelligentes Ladekonzept erlaubt es, viel mehr in den LKWs zu transportieren. Wo andere bis zu drei Anhänger benötigen, kommen wir mit zweien aus. Darüber hinaus können wir entscheiden, welche Kraftstoffe wir für den Transport verwenden. Unser nächstes Ziel lautet, klimaneutral zu werden.

ZIEL

Bis 2020 wollen wir unsere Emissionen im Vergleich zu 2014 um 35 Prozent reduziert haben

REINHEIT DER MATERIALIEN

Unsere Möbel sind in Umgebungen zu finden, in denen Kinder und Erwachsene große Teile ihres Lebens verbringen. Für uns ist es selbstverständlich, dass unsere Produkte keine schädlichen Substanzen enthalten dürfen, die die Gesundheit von Menschen und ihre Leistungsfähigkeit beeinträchtigen.

ZIEL

Bis 2020 werden die VOC-Emissionen in unseren eigenen Produktionswerken im Vergleich zum Ausgangsjahr 2015 um 50 Prozent gesunken sein.

Lösungsmittel-
verbrauch
-26%

Beschaffungen mit
geringem Risiko oder
einem Audit von
99%

SOZIALE VERANTWORTUNG

Die Welt ist ungerecht. Wir haben aber die Möglichkeit sicherzustellen, dass die Mitarbeiter, die an der Herstellung unserer Produkte mitwirken, gute Arbeitsbedingungen vorfinden. Dies gilt sowohl für uns als auch für unsere Lieferanten.

ZIEL

Bis 2020 werden 100 Prozent des als hochriskant eingestuften Einkaufsvolumens anhand eines Audits überprüft worden sein.

WIEDERVERWENDEN

Es sollte selbstverständlich sein, dass man ein Sofa mit einer neuen Polsterung versehen oder eine abgenutzte Tischplatte ersetzen kann. Das war in der Möbelindustrie bisher nicht der Fall. Indem wir Dienstleistungen nach dem Kreislaufprinzip anbieten und neue Kreislauf-Geschäftsmodelle entwickeln, unterstützen wir unsere Kunden bei der Ressourcenverwaltung.

ZIEL

Bis 2020 werden 35 Prozent der Abfälle aus unserer Produktion recycelt. Auf lange Sicht werden keine Abfälle mehr auf der Deponie landen.

 

Anteil des Recycling
zugeführten Materials

30%

Den ganzen
Tag lang sitzen
21%

ERGONOMIE

Stressbedingte Erkrankungen und körperliche Belastungen im Büro sind ein wachsendes Problem für die Gesellschaft. Sitzende Tätigkeiten erhöhen ebenfalls das Risiko von Herz- und Gefäßerkrankungen sowie von Schlaganfällen. Dennoch gaben 21 Prozent der von uns befragten Kunden an, dass sie den ganzen Tag lang sitzen und arbeiten. Wir wollen dies ändern.

GESÜNDERE MITARBEITER. Ergonomische Lösungen fördern die Kreativität und die Konzentrationsfähigkeit der Beschäftigten. Darüber hinaus beugen sie krankheitsbedingten Arbeitsausfällen vor.

ATTRAKTIVE ARBEITGEBER. Ein inspirierender und gesunder Arbeitsplatz stärkt die Arbeitgebermarke des Unternehmens. Dies vereinfacht die Bindung bestehender Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Gewinnung von Fachkräften.

BESSERES WOHLBEFINDEN. Eine gute Ergonomie ist ein entscheidender Faktor für die Akzeptanz offener Bürolandschaften. Wenn sich die Beschäftigten heimisch fühlen, den Arbeitsplatz einfach anpassen können und sie eine freie Auswahl zwischen unterschiedlichen Arbeitsbereichen zur Kommunikation oder für konzentrierte Tätigkeiten haben, werden das Wohlbefinden und die Produktivität gesteigert.

KINNARPS-NACHHALTIGKEITSBERICHT

Kinnarps lässt Worten Taten folgen.   Kinnarps ist im Bereich Nachhaltigkeit absolut transparent. Sowohl gute als auch schlechte Neuigkeiten werden veröffentlicht. Nur so können Verbesserungen erreicht werden. Der Nachhaltigkeitsbericht von Kinnarps beleuchtet die neuesten Entwicklungen.

Hier herunterladen

EINE WERTSCHÖPFUNGSKETTE, DIE IN IHRER BRANCHE EINZIGARTIG IST

Die Unternehmen der Kinnarps-Gruppe verfügen über eine gemeinsame Wertschöpfungskette, die die Umsetzung der Nachhaltigkeitsinitiative für unsere Kunden und Kooperationspartner vereinfacht. Wir finden ständig neue Lösungen, die eine bessere Wirkung erzielen. Wo andere nur einen Stuhl oder einen Tisch sehen, sehen wir Hunderte von Möglichkeiten für Veränderungen. Veränderungen, die einen positiven Einfluss auf ihre Nutzer, die Unternehmen und die Gesellschaft haben. Und gleichzeitig schützen wir die Natur.

1. ENTWICKLUNG

Wir achten bereits bei der Entwicklung der Produkte am Reißbrett auf Ergonomie und ansprechendes Design für Jedermann. Unsere Produkte sind flexibel und können vom jeweiligen Nutzer angepasst werden. Wir achten auf eine hohe Wiederverwendbarkeit der eingesetzten Materialien. Die Auswahl der Materialien zur Herstellung unserer Produkte unterliegt einem sehr hohen Standard um eine möglichst geringe Umweltbelastung zu gewährleisten.

2. ROHSTOFFE

Unser eigens entwickeltes Kinnarps Bewertungs System hilft uns, die Ökobilanz der eingesetzten Materialien zu bestimmen. Somit haben wir verstärkt Kontrolle über die verwendeten Inhaltsstoffe. Wir nutzen entweder zertifiziertes Holz oder Holz aus geprüfter und Risikobewerteter Herkunft. Viele der verwendeten Stoffe haben Umweltzertifikate. Wir verwenden zum Großteil wiederaufbereitete Metalle und stellen unsere Sitzpolster selbst her. Das gibt uns die absolute Kontrolle über die Materialien.

3. PRODUKTION

Wir vermeiden die Verwendung von umwelt- und gesundheitsschädlichen Substanzen in allen unseren Fertigungsprozessen. Optimale Ergebnisse aus dem SMETA Ethnical Audit bescheinigen uns die Einhaltung der hohen sozialen Anforderungen. Unser Informationssystem ermöglicht jedem Mitarbeiter anonyme Angaben zur Nichteinhaltung abzugeben. Alle Mitarbeiter müssen sich den Verhaltenskodex halten.

4. VERTRIEB

Wir haben langjährige Erfährung wenn es um außerordentliche Arbeitsumgebungen geht. Mit Hilfe der Kinnarps Next Office Analyse ermitteln wir mit zusammen mit den Mitarbeitern individuelle tätigkeitsbasierdende Lösungen für jedes Unternehmen. Viele unserer Fachhändler sind ISO zertifiziert, diese arbeiten systematisch an umweltschonenden Verbesserungen. Beispielsweise setzen wir energiesparende Beleuchtung in vielen unserer Showrooms.

5. VERSAND

Wir haben unser eigenes optimiertes Transportsystem mit einer hohen Ladeeffektivität - über 90%. Anstelle von Einweg Verpackungen nutzen wir wiederverwendbare Decken als Transportschutz unserer Produkte. Diese werden nach der Auslieferung wieder mitgenommen und mehrfach verwendet. Somit ersparen wir uns und unseren Kunden täglich 6.5 Tonnen Verpackungsabfall. Auf dem Rückweg zur unseren Produktionsstätten werden die Lastwagen mit Materialen unserer Zulieferer beladen. Zur Klimaentlastung fahren unsere Fahrzeuge mit einem Diesel-Kiefernöl-Gemisch.

6. NUTZUNG

Wir bieten allumfassende und nutzerorientierte Einrichtungslösungen. Das Next Office Concept ermöglicht die Wahl zwischen verschiedenen zugeschnittenen Lösungen. Schallabsorbierende Elemente tragen zum Stressabbau und zum Wohlbefinden in lauten Arbeitsumgebungen bei. Wir können die akustischen Eigenschaften verschiedener Produkte ermitteln, indem wir sie genau untersuchen. Wir haben hohe Anforderungen an die eingesetzten Materialien und vermeiden unnötige Chemikalien zur Verbesserung der Luftqualität in Räumen.

7. WIEDER- VERWENDUNG

Bestandteil unserer Kundenverträge ist die Bestandsaufnahme vorhandener Möbel um eine enventuelle Integrierung in die neue Büroplanung zu prüfen. In einigen Fällen können vorhandene Produkte auch aufbereitet werden indem dem man zum Beispiel Tischplatten ersetzt oder Stühle neu bezieht. Für die Möbel, die nicht mehr verwendet werden können, bieten wir eine fachgerechte Entsorgung und Rückführung der Materialien zu Wiederverwendung an.

NACHHALTIGKEITSZIELE MIT DEM BETTER EFFECT INDEX ERREICHEN

Der Better Effect Index ist das erste umfassende Tool für diejenigen, die sich bei ihrer Innenarchitektur von nachhaltigen Überlegungen leiten lassen möchten. Dieser Index bewertet die Kinnarps-Produkte hinsichtlich sechs wichtiger Nachhaltigkeitsaspekte und zeigt die möglichen Auswirkungen. 

Mehr erfahren

EINIGE UNSERER NACHHALTIGKEITSZERTIFIKATE & -KENNZEICHEN: