Wir stehen für erfolgreiche Objekteinrichtung

Kinnarps ist ein erfahrener Lieferant von Einrichtungslösungen. Wir arbeiten ständig daran, unsere Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern. Mit unerschöpflicher Neugier und uneingeschränktem Engagement entwickelt Kinnarps attraktive Einrichtungslösungen, die bei unseren Kunden Motivation, Produktivität und eine positive Stimmung fördern. Denn für Kinnarps geht es bei der Objekteinrichtung nicht nur um das Mobiliar: Es geht darum, gutes Produktdesign und eine große Expertise zu kombinieren, um Kreativität und Effizienz bei unseren Kunden zu unterstützen. Es geht darum, mit unserem Fachwissen über Ergonomie und Wohlbefinden Räume zu gestalten, die den Erfolg unserer Kunden langfristig sichern und die jeden einzelnen Nutzer mit seinen individuellen Bedarfen berücksichtigen. Und schließlich geht es darum, in allen unseren Aktivitäten Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein zu gewährleisten. Nur wenn wir in allen vorgenannten Bereichen die Anforderungen erfüllen, können wir erfolgreich sein. Wenn wir erfolgreich sind, werden auch unsere Kunden erfolgreich sein. Wir können tatsächlich etwas bewegen – für Unternehmen, für die Nutzer, für unseren Planeten.

Wir nennen das: Erfolgreiche Objekteinrichtung – Successful Interiors.

BÜRO

Bei der Gestaltung einer Büroumgebung ist darauf zu achten, dass das Arbeitsumfeld die einzelnen Arbeitsaufgaben und Prozesse im Unternehmen abbildet, damit die Beschäftigten sich wohl fühlen und produktiv arbeiten können. Dabei müssen individuelle Bedarfe und Bedürfnisse unterschiedlicher Nutzer berücksichtigt werden und Räume entstehen, die sämtliche im Laufe des Tages anfallenden Aktivitäten optimal unterstützen. Mit KINNARPS NEXT OFFICE® bieten wir wissenschaftliche Hintergrundinformationen, Strategien und Beratung für die Umsetzung einer optimalen bedarfsorientierten Büroumgebung.

Mehr erfahren

LERNUMGEBUNGEN

Das räumliche Umfeld in Schulen und anderen Lernumgebungen hat großen Einfluss auf den Lernerfolg und den Wissenserwerb. Geeignetes Mobiliar und die richtige Ausstattung können die Vermittlung von Kompetenzen didaktisch und methodisch unterstützen. Deshalb müssen attraktive, ergonomische und flexible Räume gestaltet werden, die Lernenden und Lehrenden bei der Weiterentwicklung helfen. Mit KINNARPS NEXT EDUCATION® bieten wir wissenschaftliche Hintergrundinformationen, Strategien und beratende Begleitung für die Gestaltung aktiver Lernumgebungen.

PFLEGE

Heilen, Pflegen und Erholen: Wo diese Dinge stattfinden sollen, muss man sich gut aufgehoben fühlen. Die Räume müssen als anregend empfunden werden, als Räume, in denen man genesen kann und sich gern aufhält. Dies gilt für Patienten, Personal und Angehörige gleichermaßen. KINNARPS NEXT CARE® vermittelt, wie Räume bewusst gestaltet werden können, um Heilungs- und Erholungsprozesse zu fördern und ein optimales Pflegeumfeld zu gewährleisten.

NACHHALTIG – VON BEGINN AN

Nachhaltigkeit ist ein selbstverständlicher Bestandteil unserer täglichen Arbeit bei Kinnarps, denn Nachhaltigkeit gehört seit jeher zu den Kernwerten des Unternehmens. Deshalb übernimmt Kinnarps die Verantwortung für die gesamte Wertschöpfungskette – vom ersten Designentwurf über die Nutzung bis zur Wiederverwendung unserer Produkte.

Mehr über Nachhaltigkeit bei Kinnarps erfahren

NACHHALTIG – VON BEGINN AN

ERGONOMIE FÜR JEDEN EINZELNEN

Alle Einrichtungslösungen von Kinnarps sind auf Langfristigkeit ausgelegt. Sie fördern auch langfristig den Erfolg unserer Kunden. Das führt zu Räumen, in denen man gesünder, zufriedener und produktiver ist. Der Ergonomie oberste Priorität zu geben, ist gut für die Nutzer – und gut fürs Geschäft.

Mehr über Ergonomie erfahren

ERGONOMIE FÜR JEDEN EINZELNEN

FROM SCANDINAVIA WITH LOVE

Wir fühlen uns bester skandinavischer Design-Tradition verpflichtet. Diese Tradition wird mit internationalen Einflüssen kombiniert. So entsteht die typische Formensprache, die Kinnarps auszeichnet. Deshalb sind die Produkte von Kinnarps so einzigartig – mit optimaler Ergonomie und perfekter Form und Funktion. Attraktive Räume und gesunde Arbeitsumfelder müssen sowohl funktional als auch inspirierend sein. Durchdachte Gestaltung kann die Marke und die Arbeitgeberattraktivität eines Unternehmens effektiv stärken und die Produktivität nachweislich erhöhen. Die Auswahl der Materialien ist ausschlaggebend für die Individualität und Funktionalität der Arbeitsumgebung. In unserem Kinnarps Colour Studio stellen wir hunderte an nachhaltigen, kreativen und attraktiven Materialien zur Verfügung. Die Materialien werden zusammen mit Architekten und Innenarchitekten unter den Gesichtspunkten Flexibilität und Funktionalität entwickelt. Sie sollen dazu beitragen, die Kreativität zu fördern und die Produktivität zu steigern.

Mehr zu den Design-Tools von Kinnarps

Wie können Ihnen unsere Experten behilflich sein?

Kontaktieren Sie uns

WIE ALLES BEGANN

Geschichte

Die Anfänge von Kinnarps reichen zurück bis ins Jahr 1942, in dem das junge Paar Evy und Jarl Andersson eine Tischlerei im schwedischen Dörfchen Kinnarp kaufte. Seitdem ist das Geschäft Schritt für Schritt größer geworden. Die Kinder und Enkel der Gründer brachten sich in die Entwicklung ein. Evy nannte Jarl oftmals den „Optimisten“. Was sie antrieb, war die Überzeugung, dass alles – egal, wie gut es ist – immer noch ein bisschen besser gemacht werden kann. In dieser Philosophie ist das Unternehmen noch heute tief verwurzelt. Die Kunden, die unsere Produkte und Lösungen einsetzen, sollen sich stets ein bisschen besser fühlen,  ein bisschen mehr Erfolg haben. Nachhaltig.

Heute ist Kinnarps ein großes, internationales Einrichtungsunternehmen, das sich nach wie vor durch echte Neugier und einen sinnvollen Innovationsdrang auszeichnet, die auch die Unternehmensgründer antrieb.

DIE 1940ER JAHRE

EVY UND JARL BRINGEN ALLES INS ROLLEN

Evy und Jarl Andersson gründeten Kinnarps im Jahr 1942 mit zwei weiteren Mitarbeitern. Anfänglich baute das Unternehmen Möbel auf Bestellung, hauptsächlich für Architekten. Im Jahr 1943 begann Kinnarps, schwedische Behörden mit Rollladenschränken zu beliefern. Drei Jahre später unterzeichnete das Unternehmen seinen ersten Behördenvertrag. Seitdem ist Kinnarps ein loyaler Lieferant von Arbeitsplatzlösungen für den öffentlichen Sektor.

DIE 1950ER JAHRE

KINNARPS WIRD ZU DEM, WAS ES HEUTE IST

Kinnarps investierte in sein erstes vollständiges Büromöbelsortiment und gab im Jahr 1952 den ersten Katalog heraus. Durch die Fertigstellung des neuen Werks hatte Kinnarps ausreichend Platz, um seine Stuhlfertigung auszubauen. 1959 begann Kinnarps, Möbel mit eigenen Möbel-LKW auszuliefern und die Möbel in den Büros der Kunden zusammenzubauen. Dadurch konnte höchste Qualität bis direkt zum Kunden gewährleistet werden. Indem die Produkte in wiederverwendbare Decken anstelle von Einweg-Verpackungsmaterial eingewickelt wurden, konnten Abfall reduziert und eine größere Anzahl Produkte in den Lastwagen geladen werden.

DIE 1960ER JAHRE

MEHR MITARBEITER UND DER ERSTE SHOWROOM

Anfang der 1960er Jahre hatte Kinnarps 34 Mitarbeiter und der jährliche Umsatz betrug knapp 200.000 Euro. 1968 eröffnete Kinnarps seinen ersten Ausstellungsraum in Stockholm. In den 1960er Jahren baute Kinnarps sein Sortiment weiter aus und führte die auftragsgesteuerte Produktion ein.

DIE 1970ER JAHRE

KINNARPS WIRD INTERNATIONAL

Henry Jarlsson, der älteste Sohn von Evy und Jarl, übernahm 1973 den Posten des CEO. 1974 eröffnete Kinnarps dann eine Niederlassung in London und stieg somit in den Exportmarkt ein. 1977 kaufte Kinnarps eine Brikettierpresse für Holzabfälle. Durch die Briketts konnte der Heizölverbrauch reduziert und der unvermeidliche Holzabfall aus der Fabrik sinnvoll genutzt werden.

DIE 1980ER JAHRE

DAS SORTIMENT WÄCHST WEITER

Mitte der 1980er Jahre entschied sich Kinnarps, in ein neues, umfassendes Produktsortiment zu investieren. Das Kinnarps-Standardsortiment wurde um gepolsterte Sitz- und Konferenzmöbel erweitert. In diesem Jahrzehnt kaufte Kinnarps den Zulieferer Granstrands und investierte in ein neues Werk in Skillingaryd im mittleren Südschweden. Kinnarps brachte im Jahr 1980 eine lösemittelfreie UV-Lackierung heraus und konnte dadurch harte, haltbare Oberflächen anbieten, ohne dabei die Umwelt zu schädigen. Seit 1980 hat das Unternehmen seine Emissionen um 90 Prozent gesenkt, denn ökologische Innovation wurde zum Kern des Kinnarps-Geschäftsmodells.

DIE 1990ER JAHRE

ZERTIFIKATE UND VERANTWORTUNGSBEWUSSTSEIN

Im Jahr 1991 begann Kinnarps mit der Entwicklung und Herstellung des ersten elektrisch verstellbaren Tischs, der unterschiedliche Positionen für Schreibtischarbeit ermöglichte. 1993 erhielt Kinnarps als erster Möbelhersteller Schwedens die Zertifizierung nach ISO 9001 für sein Qualitätsmanagementsystem. 1997 wurde das Umweltmanagementsystem von Kinnarps nach ISO 14001 zertifiziert. Im selben Jahr trat Kinnarps auch dem EU Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) bei. In den 1990er Jahren arbeitete das Unternehmen mit dem Zulieferer Reiners zusammen, der Ende 1999 Teil der Kinnarps-Gruppe wurde.

DIE 2000ER JAHRE

AUSZEICHNUNGEN UND ÜBERNAHME WEITERER UNTERNEHMEN

Zu Beginn des neuen Jahrhunderts erhielt Kinnarps zwei Auszeichnungen: Kinnarps wird in die „Balanced Scorecard Hall of Fame" aufgenommen und in Schweden zur „Competence Company“ des Jahres gekürt. Das Unternehmen baute seine Position auf mehreren neuen Märkten aus und übernahm gleichzeitig die Designmöbel-Hersteller Klaessons, Materia und Skandiform. Anfang 2000 brachte Kinnarps Next Office auf den Markt, das ein Gesamtpaket aus wissenschaftlichen  Hintergrundinformationen, Strategien und Beratungsdienstleistungen für die Gestaltung individueller und bedarfsorientierter Büroumgebungen für seine Kunden darstellt.

DIE 2010ER JAHRE

Kinnarps engagiert sich fortgesetzt im Bereich Nachhaltigkeit und führt The Better Effect Index ein – das erste umfassende Nachhaltigkeits-Tool für die Innenarchitektur. Im Jahr 2018 veröffentlicht Kinnarps zwei neue Konzepte: Kinnarps Next Education für die Gestaltung aktiver Lernumgebungen und Kinnarps Next Care für die bewusste Gestaltung von Räumen, um Heilungs- und Erholungsprozesse zu fördern und ein optimales Pflegeumfeld zu gewährleisten. 

HEUTE

ERFOLGREICHE OBJEKTEINRICHTUNG – SUCCESSFUL INTERIORS

Kinnarps liefert Einrichtungslösungen für Büros, Schulen und weitere Lernumgebungen sowie für Einrichtungen des Gesundheitswesens. Die gesamte Wertschöpfungskette – von den Rohmaterialien über die fertigen Einrichtungslösung bis hin zur Wiederverwendung – zeichnet sich durch hohe Qualität und geringe Umweltbelastung aus. Kinnarps ist einer der größten Hersteller Europas für Einrichtungslösungen und ist in vierzig Ländern vertreten.

Wir sind für Sie da.

Suchen Sie ein bestimmtes Produkt? Interessieren Sie sich für individuelle Lösungen, die Ihre betrieblichen Anforderungen optimal erfüllen? Oder möchten Sie einfach mehr über unser gesamtes Portfolio erfahren? Kontaktieren Sie uns - wir sind für Sie da.