FÜNF SCHRITTE ZUM IDEALEN KONFERENZRAUM

Wussten Sie schon, dass Raumgestaltung nicht nur Ihre Laune sondern auch Ihr Verhalten beeinflussen kann? So kommen Sie in fünf Schritten zum idealen Konferenzraum.

1.

Wenn wir spüren, dass wir die Situation beherrschen, fühlen wir uns besser. Auch etwa in der Lage zu sein, die richtige Temperatur und die Beleuchtung einzustellen,  kann für unser Wohlbefinden Wunder bewirken.

2.

Plötzlich öffnet sich die Tür und drei Kollegen kommen herein, die vergessen haben, die Einladung zur Besprechung zu beantworten.. kommt Ihnen das bekannt vor? Wenn Sie in Beleuchtung, bewegliche Einrichtungsgegenstände investieren, können sie Stress minimieren, indem Sie den Raum ganz schnell den sich ergebenden Bedürfnissen anpassen.

3.

Runde Tische sind die demokratischsten, gemäß einer interessanten Studie der Oregon State University – und weitaus besser für kreative Diskussionen. Die Erklärung liegt darin, dass jeder mit jedem gleichen Augenkontakt hat. Vergleichen Sie das mit dem Chef, der am oberen Ende eines rechteckigen Tisches sitzt – in diesem Fall hat nur er/sie natürlichen Augenkontakt mit allen anderen.

4.

Nicht zu viele Einrichtungsgegenstände! Viele Menschen fühlen sich gestresst, wenn die Platzverhältnisse eingeschränkt sind und sie sich mit ihren Kollegen irgendwo hineinzwängen müssen. Versuchen Sie, möglichst viel Freiraum zu schaffen.

5.

Auch wenn Sie Zugang zu den neuesten technologischen Hilfsmitteln haben, sollten Sie nicht die altmodische Weißwandtafel, auf die man schreiben, zeichnen und kritzeln kann, unterschätzen. Dies erzeugt Bewegung und Energie im Raum.