Geräusche lassen sich in Büros kaum verhindern. Lärm ist jedoch nachweislich sehr schädlich für die Leistungsfähigkeit der Beschäftigten. 1Lärm beeinträchtigt die Konzentration und die Fähigkeit zu kreativem Denken und erhöht die Stressbelastung. Unterbrechungen und Ablenkungen führen zu Frust und mindern Wohlbefinden und Produktivität. Mit schallabsorbierenden Wänden und Fliesen lässt sich der Geräuschpegel reduzieren und auch in Räumen mit viel Durchgangsverkehr für ruhige Bereiche sorgen. Möbel können Lärm verursachen – das Mobiliar sollte daher leicht sein und sich geräuscharm bewegen oder bedienen lassen. Auch der gezielte Einsatz von Geräuschen oder von Musik können entspannend wirken und die Leistungsfähigkeit der Beschäftigten erhöhen.

1. J. Kim, R. Dear (2013) Workspace satisfaction: The privacy-communication trade-off in open-plan offices, Journal of Environmental Psychology Volume 36, December 2013, Pages 18-26

Strategien und Tipps!

  • Screens und schallabsorbierende Trennwände wirken sensorisch stimulierend und lärmreduzierend
  • Man sollte eine Vielzahl von Besprechungsräumen unterschiedlicher Größen zur Verfügung stellen und die Beschäftigten ermuntern, diese auch zu nutzen.
  • Gemeinschaftsbereiche wie Küchen und Kaffeebars sollten in ausreichendem Abstand zu Arbeitsbereichen für konzentrationsbedürftige Tätigkeiten platziert werden

Weitere Tipps