Der Mensch verbringt einen großen Teil des Lebens sitzend – auf dem Arbeitsweg, beim Essen, bei Meetings, sogar beim abendlichen Fernsehen. Und die meisten Menschen sitzen auch bei der Arbeit. Langes Sitzen schadet dem Körper und der Leistungsfähigkeit. Es beeinträchtigt die Körperhaltung und steigert das Risiko spezieller Krankheiten, etwa Herzerkrankungen und Diabetes. Sitz-Steh-Tische ermöglichen einen Wechsel der Arbeitsposition und fördern Bewegung. Dies regt den Kreislauf und die Ausschüttung von Hormonen und Proteinen an, die das Wohlbefinden fördern. Jeder Körper ist anders. Sitz-Steh-Tische sind ein gutes Beispiel für „one size fits all", die dennoch individuell auf die Körpergröße und die Bedarfe der jeweiligen Nutzer eingestellt werden können.

Strategien und Tipps!

  • Schulungen zur Stärkung der ergonomischen Eigenverantwortung und zum korrekten Umgang mit den Arbeitsmitteln sowie einfach zu bedienende Sitz-Steh-Tische führen zur einer regelmäßigeren Nutzung
  • Zu Beginn sollte nur kurz stehend bearbeitet werden, damit der Körper sich an die neue Arbeitsposition gewöhnen kann
  • Je häufiger man zwischen Sitzen, Stehen und Bewegung variiert, desto größer sind die gesundheitlichen Vorteile

Weitere Tipps