Referenz: VINCI Energies

Fakten

Projekt:
VINCI Immobilier

Architekt:
Babin + Renaud architectes

Planung:
ARP-Astrance

Fotos: 
Alexis Paoli

Im Herzen der französischen Metropole Lille liegt das Exzellenz- und Innovationszentrum EuraTechnologies mit dem Gebäude WAVE. Ein innovativer Standort für digitale Technologien mit über 300 Hightech-Unternehmen, 200 Start-ups, Laboren, Instituten und Fablabs. Das Zentrum wurde 2009 gegründet und ist heute Arbeitsstätte für 4.000 Mitarbeiter*innen in zukunftsweisenden Organisationen. Jetzt wurde das Gebäude von Kinnarps neu ausgestattet.

WAVE WURDE MIT DEM 'BUSINESS-IMMOBILIENPREIS' AUSGEZEICHNET

WAVE, ein Akronym für "We are VINCI Energies", beherbergt die regionale Zentrale von VINCI Energies und ist auch Sitz des hauseigenen Start-up „Smart Building Energies“ sowie der Ingenieur- und Innovationsabteilungen anderer Unternehmen der VINCI Energies-Gruppe, die sich mit Digitalisierung und Informationstechnologien beschäftigen. Auf 5.717 m² sind Büroflächen in drei Büroblöcken untergebracht.

Das Projekt verfolgt einen nachhaltigen und verantwortungsbewussten Ansatz. Nichts wurde dabei dem Zufall überlassen. Die Energie, die von den 30 Photovoltaik-Paneelen erzeugt wird, die in Kürze auf der Terrasse des Gebäudes installiert werden, wird in ein Strompaneel umgeleitet, so dass sie vollständig vom Gebäude verbraucht werden kann. Der ganze Standort hat die BREEAM-Zertifizierung "Very Good" erhalten und wurde außerdem bei der Preisverleihung der Pyramides d'Argent mit dem "Business Property Prize" 2018 ausgezeichnet. Das WAVE-Gebäude selbst erhielt den SIMI Grand Prix 2019 in der Kategorie "Neues Bürogebäude - 5.000 m²". WAVE erwartet außerdem die R2S-Zertifizierung (Ready to Service).

EIN SMARTES, NUTZERORIENTIERTES GEBÄUDE

Das für das regionale Headquarter von VINCI Energies entworfene WAVE-Gebäude ist das Ergebnis einer hervorragenden Partnerschaft zwischen VINCI Immobilier, VINCI Energies und allen an der Planung des Gebäudes beteiligten Akteuren. WAVE wurde in Zusammenarbeit aller Unternehmen konzipiert, projektiert und realisiert, wobei die eingesetzten technischen Lösungen bereits in einem sehr frühen Stadium berücksichtigt wurden. WAVE ist ein smartes Gebäude mit einem nutzerorientierten Design.

Es ist ein Schaufenster der Technik, ein smartes Gebäude, das ganz auf das Wohlbefinden seiner Bewohner ausgerichtet ist. Komfort wird großgeschrieben, Helligkeit, die geografische Lage, eine optimale Akustik, die olfaktorische Umgebung und die künstlerische Gestaltung der "Durchgangsstraßen" wurden berücksichtigt.

Vinci_wave_09.jpg

Eine attraktive Farbauswahl trägt zum dynamischen Charakter bei.

Vinci_wave_34.jpg

Funktionale, ergonomische Büros.

Vinci_wave_54.jpg

Einladende Räume laden zum Entspannen ein.

FÖRDERUNG VON DIALOG UND KOMMUNIKATION

Mit einer eigens entwickelten Smartphone-App können die Mitarbeitenden auf alle Funktionen der verfügbaren Dienste aus dem Gebäude zugreifen. Dazu gehört neben der Raumbuchung auch die Parkplatzbuchung, die Einstellung der Beleuchtung und Wärme, die Anzeige des Ladestatus von Elektrofahrzeugen und der Fahrradverleih aus der Firmenflotte. All diese Daten werden analysiert, um die Energieeffizienz des Gebäudes zu verbessern.

Die Büroeinrichtung soll zu einem dynamische, kommunikationsfördernden Arbeitsklima beitragen. In den individuell gestalteten Arbeitsumgebungen wurde auf das Zusammenspiel von Farben, Materialien und Möbeln Wert gelegt und sie laden zum längeren und auch weniger formellen Arbeiten ein.

Die Fassade des Gebäudes ist ein Ziegelmauerwerk und spiegelt die Industriegeschichte der Region wider. Glas sorgt dafür, dass viel Licht in die Räume dringt und mit Aluminium wurden die Erkerfenster betont. Das Gebäude wurde in eine landschaftlich gestaltetes Zentrum gebaut, das als Treffpunkt fungiert. Der Garten und die Terrassen mit kollaborativen Arbeitsbereichen sollen dazu beitragen die Gemeinschaft und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden zu fördern.